Hygienekonzept Turnverein Spechbach

Teilnehmer, die in Kontakt zu einer SARS-COV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch keine 14 Tage vergangen sind oder die Symptome eine Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen an den angebotenen TV-Freizeitaktivitäten nicht teilnehmen und die Anlage nicht betreten. Das gilt natürlich auch für Covid positiv getestete Personen.

Maskentragungspflicht

Personen,ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr, müssen bei Betreten der Räume eine Mund-Nasenbedeckung tragen. Diese kann beim Sport selbstverständlich abgenommen werden(Abstand halten).

Durchlüftung geschlossener Räume

Alle Möglichkeiten der Durchlüftung sollten genutzt werden,sofern keine Zugluft entsteht.

Erhebung personenbezogener Daten

Zum Zweck der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt sind folgende Daten zu erheben:

Name und Vorname der Teilnehmer/in

Datum, sowie Beginn und Ende der Veranstaltung

Adresse und Telefonnummer

Diese Daten werden nach vier Wochen gelöscht.

Vorgehensweise

Der Teilnehmer betritt mit Alltagsmaske die Räumlichkeiten. Er sollte in Sportkleidung kommen. Anschließend müssen die Hände gründlich gewaschen bzw. desinfiziert werden. Zum Sport darf die Alltagsmaske abgenommen werden.Während des Sports ist auf die Abstandsregel von 1,5 bis 2.00 m zu achten. Die Teilnehmer bekommen in der Halle ( Ballsport ausgenommen) einen festen Platz zugewiesen. Körperkontakt ist zu vermeiden. Deshalb dürfen auch keine Partnerübungen stattfinden. Nach dem Sport müssen alle benutzten Geräte und Matten desinfiziert werden. Bevor die Teilnehmer die Räumlichkeiten verlassen, müssen nochmals die Hände gründlichst gewaschen bzw. desinfiziert werden.

Jeder Teilnehmer verpflichtet sich das Hygienekonzept so umzusetzen. Der jeweilige Übungsleiter ist für die Umsetzung verantwortlich.

Dieses Hygienekonzept gilt für die Sporthalle und das TV-Heim.

Sportliche Aktivitäten im TV- Heim: maximale Teilnehmerzahl 10

Akkordeon: maximale Teilnehmerzahl 17

Stand 16.10.2020

Petra Heller